Was die
Iglesia Ni Cristo ist

Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on telegram

Ist die Iglesia Ni Cristo eine Kirche oder eine Religion? Bevor wir diese Frage beantworten, lasst uns zunächst die Begriffe „Kirche“ und „Religion“ definieren, um zu einem angemessenen Verständnis des Sachverhalts zu gelangen. Wie haben die Apostel den Begriff „Kirche“ definiert? Apostel Paulus hat „Kirche“ als Leib Christi (Kol. 1,18) definiert. Das Lexikon hingegen enthält viele Definitionen für den Begriff „Kirche“. Zum Zweck unserer Diskussion, lasst uns folgende Definition verwenden:

„Eine bestimmte Gruppe von Christen, die unter einer Form der kirchlichen Regierung in einem Glaubensbekenntnis vereint sind und dieselben Rituale und Zeremonien ausführt.“ (Webster’s New Unabridged Dictionary, 2. Aufl., 1983, s.v. Kirche)

Der Begriff „Religion“ stammt etymologisch vom lateinischen Wort „religare“, was „binden“ oder „zurückbinden“ bedeutet. Eine seiner Definitionen gibt an, dass es

„ein Glaube an eine göttliche oder übermenschliche Kraft oder Kräfte ist, die als Schöpfer und Herrscher des Universums gehorcht und verehrt werden müssen“. (Ibid.)

Gemäß diesen Definitionen ist die Iglesia Ni Cristo sowohl eine Kirche als auch eine Religion. Der Beweis, dass die Iglesia Ni Cristo eine Kirche ist, ist die Tatsache, dass ihre Mitglieder einem Leib angehören (Röm. 12, 4-5), ein Glaubensbekenntnis oder einen Glauben haben (Eph. 4,4-6) und unter einer Leitung vereint sind, d.h. unter einem geistlichen Diener, dessen Autorität von Gott kommt (Kol. 1,25), und denselben Riten während der Gottesdienste folgen, —wo immer sie sein mögen (1 Kor. 14,26).

Die Iglesia Ni Cristo ist eine Religion, weil sie den einen wahren Gott, den Vater, verehrt, wie Er von unserem Herrn Jesus Christus (Joh. 17,1;3) vorgestellt wurde, nämlich Der allmächtig ist (Gen. 17,1) und Der alles erschaffen hat (Isa. 44,24). Darüber hinaus ist die Iglesia Ni Cristo im wahrsten Sinne des Wortes eine Religion,

weil sie ein Instrument Gottes ist, um den Menschen zu Ihm zurückzubringen. Der Prophet Maleachi hat Gottes Worte folgendermaßen niedergeschrieben:

„Wie eure Väter habt ihr meine Gebote nicht gehalten und ihnen nicht gehorcht. Kehrt um zu mir, dann werde ich mich auch euch zuwenden, …“  (Mal. 3, 7 Neues Leben. Die Bibel)

Daher ist die wahre Essenz der Religion der Gehorsam gegenüber Gottes Willen. Der Mensch kann nur zu Gott zurückkehren, wenn er Seinem Willen gehorcht. In Bezug auf Gottes Willen stellt Apostel Paulus in seinem Brief an die Epheser Folgendes fest:

„Er hielt sein Geheimnis vor allen verborgen; niemand erfuhr etwas von seinem Plan, den er durch Christus ausführen wollte. Uns aber hat er bekannt gemacht, wie er nach seiner Absicht die Zeiten zur Erfüllung bringt: Alles im Himmel und auf der Erde wollte er zur Einheit zusammenführen unter Christus als dem Haupt.“ (Eph. 1, 9-10 Gute Nachricht Bibel)

Alle Menschen sollten also in Christus versammelt sein, um Gottes Willen zu erfüllen, welcher ihre Rückkehr zu Gott einleiten würde. Wie können sie das bewerkstelligen? Indem Sie Mitglieder des Leibes Christi oder Seiner Kirche werden:

„Denn wie wir an dem einen Leib viele Glieder haben, aber nicht alle Glieder dieselbe Aufgabe haben, so sind wir, die vielen, ein Leib in Christus, als Einzelne aber sind wir Glieder, die zueinander gehören.“ (Röm. 12:4-5 Einheitsübersetzung)

„Er ist das Haupt, der Leib aber ist die Kirche. Er ist der Ursprung, der Erstgeborene der Toten; so hat er in allem den Vorrang.“ (Kol. 1,18 Einheitsübersetzung)

Die Kirche, dessen Haupt Christus ist, ist nichts anderes als die Kirche, die Er gegründet hat, nämlich die Kirche Christi (Mt. 16,18; Apg. 20,28 Lamsa Übersetzung). Somit ist die Iglesia Ni Cristo als Religion das Mittel, wodurch der Mensch zu Gott zurückkehren kann, um

Seinen Willen zu erfüllen, nämlich, dass alle Menschen unter Christus sein würden.

Eine Person kann nicht einfach als Mitglied der Iglesia Ni Cristo bezeichnet werden, weil sie behauptet, unseren Herrn Jesus Christus zu kennen oder Glauben an Ihn zu haben. Der Mensch sollte dem Gebot Christi gehorchen. In Johannes 10, 9 in der Hoffnung Für Alle Bibel steht geschrieben:

„Ich allein bin die Tür. Wer durch mich zu meiner Herde kommt, der wird gerettet werden.“

Die Herde, auf die im Vers Bezug genommen wird, ist die Kirche Christi:

„Gebt daher Acht auf euch selbst und auf die ganze Herde, über die euch der Heilige Geist als Aufseher eingesetzt hat, um die Kirche Christi zu nähren, die er mit seinem Blut erworben hat.“ (Apg. 20,28 Lamsa Übersetzung)

Wie von Christus geboten wird, bedeutet das Eintreten in die Herde oder der Eintritt in die Kirche nicht nur Glauben an Christus zu haben, sondern man sollte mit Gottes Worten unterrichtet werden, an sie glauben

und in die von Christus geleitete Kirche getauft werden:

„Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet das Evangelium der ganzen Schöpfung!  Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verurteilt werden. (Mk. 16, 15-16 Einheitsübersetzung)

„Durch den einen Geist wurden wir in der Taufe alle in einen einzigen Leib aufgenommen, Juden und Griechen, Sklaven und Freie; und alle wurden wir mit dem einen Geist getränkt.“ (I Kor. 12,13 Einheitsübersetzung)

Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on telegram

The official website of Pasugo: God’s Message magazine of the Iglesia Ni Cristo (Church Of Christ), contains religious articles, Church news, and photos

Terms and Privacy Policy

We process and collect personal data based on our Terms and Privacy Policy to improve and analyze our service.